Notariat

Nicht immer muss man zum Notar. Oft sollte man aber.

Wer sich einig ist, der braucht keinen Vertrag. So denken viele.

Doch leider wird aus Einigkeit oft Streit. Und was so klar schien, erscheint plötzlich ungeklärt. Nicht nur in der Ehe, auch beim Grundstückskauf, beim Vererben und insbesondere bei der Unternehmensgründung.

Meinungsverschiedenheiten lassen sich nie vermeiden. Wohl aber nicht enden wollender Streit vor Gericht, wenn man zu Beginn regelt, was später passieren soll. Mit ruhigem Kopf und einem kompetenten Partner.

Der Notar hat die Aufgabe, Ihre Interessen in einem juristisch wasserdichten Vertrag bestmöglich in Ausgleich zu bringen, im Namen aller Unterzeichner, denn das Amt des Notaren ist, im Gegensatz zum Rechtsanwalt, von Neutralität gegenüber allen Beteiligten geprägt.

Wer sich streitet braucht einen guten Anwalt. Wer sich einig ist, dem genügt ein Notar. Das spart Geld, Zeit und Nerven.

Gute Verträge sichern Lebensfreude. Das ist unser Ziel in der notariellen Beratung.

Vereinbaren Sie gleich einen Termin mit unserem Sekretariat!